Seenland-Wandertag
🔥 01.10. 09:30: Zweckverband Oberpfälzer Seenland: Entdecken Sie das Oberpfälzer Seenland von seiner schönsten Seite. Der Goldsteig, Deutschlands längster Qualitätswanderweg, feiert 10-jähriges Jubiläum und das ganze Oberpfälzer Seenland feiert mit! So findet am 1. und 3. Oktober 2017 der Oberpfälzer Seenland-Wandertag statt, an dem in den Seenland-Gemeinden abwechslungsreiche und spannende Themenwanderungen auf Sie warten. Sonntag, 1. Oktober 2017 09:30 Uhr NITTENAU Treffpunkt: Gewerbegebiet Waltenried (Waschanlage) „Von Nittenau zum Goldsteig und zurück" – Geführte Wanderung durch das Landschaftsschutzgebiet Sulzbachtal 10:00 Uhr SCHWARZENFELD Treffpunkt: Asbach, Daxbergweg „Fischers Fritz fischt …“ – Wissenswertes rund um die Oberpfälzer Teichwirtschaft 12:30 Uhr NEUNBURG VORM WALD Treffpunkt: Reiterpension Kollerhof, Poggersdorf 4, 92431 Neunburg vorm Wald „Happy Birthday, Goldsteig! Happy Birthday, Neunburg vorm Wald!“ – 1.000 Jahre … 1.000 Schritte und mehr auf Deutschlands längstem Qualitätswanderweg 14:00 Uhr SCHWANDORF Treffpunkt: Tourismusbüro, Kirchengasse 1, 92421 Schwandorf „Kirwatanz ... Auf den Spuren eines mysteriösen Todesfalls" – Exklusive Wander-Buchvorstellung mit Fabian Borkner rund um die kriminelle Vergangenheit einer Oberpfälzer Kleinstadt 14:00 Uhr WACKERSDORF Treffpunkt: Großparkplatz, Industriestraße 1, 92442 Wackersdorf „Von der Kohlegrube zum Freizeitparadies“ – Spannende Erlebnisführung für Kinder und Jugendliche durch den Oberpfälzer Märchengarten bis zum Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur am Murner See 16.00 Uhr BODENWÖHR Treffpunkt: Tourist-Information Bodenwöhr, Hauptstr. 5, 92439 Bodenwöhr „Hüttenwerk und Hammersee“ – Literarische Wanderung auf dem Goldsteig-Zubringer rund um den Hammersee Dienstag, 3. Oktober 2017 14:00 Uhr BRUCK I. D. OPF. Treffpunkt: Parkplatz Sandoase „Was hat die Brucker Sandoase mit den grauen Zellen zu tun?“ – Ein Denkspaziergang der besonderen Art 14:00 Uhr STEINBERG AM SEE Treffpunkt: Parkplatz beim DJK Fußballsportheim „Von der Bergbaugemeinde zum attraktiven Wohnort mit Naherholungszentrum“ – Geführte Wanderung zur Entstehung und weiteren Entwicklung des größten Sees in Ostbayern und zur Geschichte der Gemeinde Steinberg am See - Wanderungen, Radtouren
 »
Der Blasturm
📣 01.10. 14:00: Schwandorfer Blasturm: Besteigen Sie das Wahrzeichen der Stadt, den ehemaligen Wehrturm, in dem auch Konrad Max Kunz geboren wurde und genießen Sie die Aussicht über die Große Kreisstadt. Das Wahrzeichen der Stadt Schwandorf, der Blasturm, ist der einzig erhalten gebliebene Wehrturm. Hier wurde Konrad Max Kunz, der Komponist der Bayernhymne 1812 als Sohn eines Türmers geboren. Der Maler Carl Spitzweg war von diesem Turm so beeindruckt, dass er ihn um 1860 auf seiner Durchreise malte und dem Bild den Namen "Schwandorfer Stadtturm im Mondschein" gab. Seit 2006 beherbergt der Schwandorfer Blasturm ein Museum, das über die ehemalige Stadtbefestigung, das Türmerwesen, Konrad Max Kunz und die Bayernhymne informiert. Die Besichtigung des Schwandorfer Wahrzeichens ist an den genannten Terminen kostenlos. Gästeführer der Stadt sind vor Ort und beantworten gerne Ihre Fragen. Natürlich sind aber auch individuelle Führungen für Ihren Betriebs- oder Vereinsausflug möglich. Treffpunkt: Blasturm, Blasturmgasse 4 Führungsdauer: ca. 1 Stunde Organisator: Stadt Schwandorf - Tourismusbüro Kirchengasse 1 92421 Schwandorf +49 9431 / 45-550 http://www.schwandorf.de tourismus@schwandorf.de Organisation: Tourismuszentrum Landkreis Schwandorf http://www.oberpfaelzerwald.de info@touristik-opf-wald.de Bildnachweis: makrohaus - Thomas Kujat - Blasturm Schwandorf Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Ausflüge, Exkursionen, Führungen, Besichtigungen
 »